Soziale Dienstleistungen im Bundesland Salzburg
LebensarbeitAproposSchmankerlTAO & ModeCircelJOP21SozialberatungBetreutes WohnenNotschlafstellen

Vernetzung

Intern

Ein halbjährlich stattfindendes internes Forum gewährleistet den wesentlichen Informationsaustausch zwischen unseren MitarbeiterInnen der Beratungs- und Betreuungseinrichtungen.

Extern

MitarbeiterInnen der Soziale Arbeit gGmbH aus dem Fachbereich Beratung & Betreuung sind in folgenden Vernetzungszusammenhängen aktiv:


Sozialwirtschaftlicher Arbeitskreis

Dieser wird vom Referat für Kinderbetreuung, Elementarbildung und Familien (früher: Familienreferat) des Landes Salzburg veranstaltet und bietet MitarbeiterInnen aus verschiedenen Einrichtungen die Möglichkeit des regelmäßigen Austausches von Informationen und des Zusammenarbeitens in sozialrechtlichen und sozialpolitischen Belangen. In den monatlich stattfindenden Treffen werden einerseits ReferentInnen zu diversen Themen eingeladen als auch gesellschaftliche Rahmenbedingungen, politische Entwicklungen und zum Teil auch aktuelle Fallbesprechungen diskutiert.


SozialberaterInnen – Team

Das SB-Team wird von MitarbeiterInnen unterschiedlicher Institutionen aus dem Sozialbereich organisiert und findet einmal monatlich statt. Es dient als Plattform für den Austausch beratungsrelevanter Informationen sowie zur Vertretung gemeinsamer Anliegen gegenüber EntscheidungsträgerInnen.


Regionale Salzburger Armutskonferenz

Die regierungs –und parteiunabhängige Salzburger Armutskonferenz versteht sich als regionales Netzwerk von bislang mehr als 30 Sozialeinrichtungen (NGOs) bzw. sozial engagierten Personen mit dem Ziel der strukturellen Armutsbekämpfung in Stadt und Land Salzburg. Vernetzung aller relevanten Akteure, Analyse der Armutssituation und -entwicklung, Öffentlichkeits- und Medienarbeit sowie die politische Einflussnahme im Sinne der Verbesserung der Situation Betroffener sind die wesentlichen Ziele. Sie steht Institutionen und Personen, welche aktiv in der Armutsbekämpfung und im Kampf gegen soziale Ausgrenzung tätig werden wollen, offen. Die Salzburger Armutskonferenz ist Mitglied der Österreichischen Armutskonferenz, diese wiederum ist Teil des Europäischen Armutsnetzwerkes.


Forum Wohnungslosenhilfe

Das von der Soziale Arbeit gGmbH koordinierte Forum Wohnungslosenhilfe ist ein Netzwerk von Trägern der Wohnungslosenhilfe sowie von Einrichtungen der psychosozialen Versorgung im Bundesland Salzburg. In regelmäßigen Vernetzungstreffen werden relevante sozial- und wohnpolitische Entwicklungs- und Planungsmaßnahmen sowie aktuelle Trends und Erfahrungen aus der Praxis diskutiert. Das Forum Wohnungslosenhilfe organisiert zudem Fachtagungen, Seminare und Fachgespräche mit VertreterInnen aus Politik, Verwaltung und Wohnbaugenossenschaften, verfasst schriftliche Stellungnahmen zu aktuellen wohn- und sozialpolitischen Themen und betreibt Öffentlichkeitsarbeit im Sinne der Interessensvertretung. Im Rahmen dieses Forums wird seit 1994 jährlich im Erhebungszeitraum Oktober die Wohnungslosenerhebung - ein Instrumentarium zur stichprobenartigen und tendenziellen Feststellung und Entwicklung von Wohnungslosigkeit in der Stadt Salzburg – durchgeführt, analysiert und medial präsentiert. Das Ziel des Forums Wohnungslosenhilfe, auf die Situation wohnungsloser Menschen, das Fehlen spezifischer Bedarfe, die Knappheitsbedingungen am Wohnungsmarkt sowie inadäquate Leistungshöhen (Wohnbedarf) in Salzburg aufmerksam zu machen, wird seit einigen Jahren durch die zusätzliche Veranstaltung des „Tages der Wohnungsnot“ verbunden mit dem Einbinden einer breiten Fachöffentlichkeit verstärkt.


Salzburger Netzwerk Frauenarmut

Das Referat Frauen, Diversität, Chancengleichheit und das Frauenbüro der Stadt Salzburg haben ein regelmäßiges Forum zum Thema „Frauenarmut“ geschaffen. Das Netzwerk setzt sich schwerpunktmäßig mit dem Thema Armut von Frauen auseinander. Das halbjährlich stattfindende Treffen wird von den Frauenbüros der Stadt und des Landes Salzburg in Kooperation mit der Arbeiterkammer Salzburg organisiert. Neben zahlreichen NGOs aus Stadt und Land Salzburg sind in diesem Netzwerk auch VertreterInnen der Politik anwesend. Zu den Treffen werden Personen mit Entscheidungskompetenz eingeladen. Das Frauenarmutsnetzwerk dient einerseits als Forum zum Informationsaustausch sowie zur Erarbeitung von Forderungen in Bezug auf den Handlungsbedarf zum Thema Armut und Armutsgefährdung von Frauen.

Arbeitskreis niedrigschwellige Drogenarbeit

Der im Jahr 2005 gebildete Arbeitskreis dient vornehmlich der Thematisierung von fehlenden niedrigschwelligen Angeboten zur „harm reduction“ von Gesundheitsrisiken und -schädigungen im Suchtbereich in Salzburg, von Strukturdefiziten in der Substitutionsbehandlung, von spezifischen Schnittstellenproblematiken bei Therapieantritt wie z.B. Wohnvorsorge/-versorgung. Dafür finden regelmäßige Treffen von ÄrztInnen und  ExpertInnen aus verschiedenen Sozialhilfeeinrichtungen statt. Im Jahr 2008 beschäftigte sich der Arbeitskreis auf Ersuchen der damaligen Landesrätin, Erika Scharer, intensiv mit der konzeptionellen Ausarbeitung eines niedrigschwelligen Kontaktladens, der leider aufgrund des damaligen politischen Ämterwechsels in Folge nie umgesetzt wurde.



Vernetzungstermine gibt es außerdem mit dem Sozialamt des Magistrates und dem Arbeitsmarktservice. Die intensive Zusammenarbeit mit Sozialeinrichtungen, Ämtern und Behörden ist ein wichtiger Bestandteil einer optimalen Beratungs- und Betreuungstätigkeit.



Die Soziale Arbeit gGmbH ist Mitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe (BAWO). Die BAWO ist der Dachverband der Sozialeinrichtungen für wohnungslose Menschen in Österreich.


Sozialberatung

Breitenfelderstraße 49/2

5020 Salzburg

Tel. 0662 / 87 39 94

Fax 0662 / 87 39 94 - 40

Email senden

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do, Fr:

9:00 - 12:30 Uhr

Mi: 13:00 - 15:30 Uhr

und nach telefonischer Vereinbarung

Telefonische Beratung:

Mo, Di, Do: 

8:00 - 15:00 Uhr

Mi:  13:00 - 15:30 Uhr

Fr:    8:00 - 13:00 Uhr